frau beim einbau des bafang bbs02b 500w e bike umrüstsatzes

Bafang BBS02B (500/750W) Umbausatz: Montageanleitung Schritt für Schritt

Verwandle dein normales Fahrrad in eine bergtaugliche Maschine mit dem Bafang BBS02B Mittelmotor-Nachrüstsatz. Diese umfassende Anleitung führt dich Schritt für Schritt durch den Installationsprozess, damit du die elektrisierende Leistung und die neu gewonnene Freiheit auf deinen Fahrten genießen kannst. Das Hauptproblem besteht darin, das Tretlager und die Kurbelgarnitur deines Fahrrads zu entfernen, um Platz für den Motor zu schaffen. Mit den richtigen Werkzeugen und etwas technischem Geschick ist dies jedoch ein machbares DIY-Projekt, das die meisten Fahrradenthusiasten bewältigen können.

Notwendige Werkzeuge

  • Inbusschlüssel (verschiedene Größen)
  • Werkzeug zur Tretlagerentfernung
  • Verstellbarer Schraubenschlüssel
  • Schraubendreher (Schlitz und Kreuz)
  • Drehmomentschlüssel
  • Fett

Bafang BBS02B: Komplette Einbauanleitung für Anfänger

1. Vorbereitung

  • Kompatibilitätsprüfung
    • BBS02B 500W: Stelle sicher, dass dein Fahrradrahmen eine Standard-Tretlagerschalenbreite von 68-73 mm hat. Dieses Kit ist nicht mit Fatbikes kompatibel. Überprüfe die Spezifikationen deines Fahrrads oder messe die Breite, um die Kompatibilität zu gewährleisten.
    • BBS02B 750W: Diese Version ist sowohl mit Standard-Tretlagern von 68-73 mm als auch mit breiteren 100 mm Tretlagern von Fatbikes kompatibel. Überprüfe die Spezifikationen deines Fahrrads oder messe die Breite, um die Kompatibilität zu gewährleisten.
  • Komponenten sammeln: Stelle sicher, dass du alle notwendigen Teile ausgelegt und organisiert hast: die Motoreinheit, den Controller, das Kettenblatt, die Kurbelarme, das Display, die Bremssensoren (falls vorhanden), den Gasgriff (falls vorhanden), den Geschwindigkeitssensor und die Batterie. Sieh in der Dokumentation des Kits nach, um eine vollständige Teileliste zu erhalten.

2. Entfernen der vorhandenen Komponenten

  • Pedale: Verwende einen Pedalschlüssel, um beide Pedale von den Kurbelarmen abzuschrauben und zu entfernen.
  • Kurbelarme: Verwende einen Kurbelabzieher, um die Kurbelarme sicher vom Tretlager-Spindel zu entfernen.
  • Tretlager: Verwende ein Werkzeug zur Tretlagerentfernung, um das vorhandene Tretlager aus dem Fahrradrahmen herauszuschrauben und zu entfernen. Dieser Schritt schafft den benötigten Platz für den Bafang-Motor.

3. Installation des Motors

  • Einsetzen: Schiebe den BBS02B-Motor vorsichtig in die nun leere Tretlagerschale und achte darauf, dass er richtig ausgerichtet ist.
  • Vorsperren: Befestige den Motor vorübergehend, indem du die M6-Sternschrauben leicht mit einem Sternschlüssel anziehst. Verwende zusätzlich das mitgelieferte Spezialwerkzeug, um den M33-A-Sicherungsring am Motor vorzusperren. Ziehe diese Komponenten noch nicht vollständig an.

4. Befestigung der Motorhalterung

  • Reifen und Unterlegscheibe: Platziere die Gummischeibe am Fahrradrahmen und positioniere den Metallreifen um den Motor, so dass er senkrecht zum Unterrohr steht. Die Gummischeibe dient als Puffer, um Schäden am Rahmen zu vermeiden.
  • Anziehen: Ziehe den Reifen mit der Schlauchschelle und einem Kreuzschraubendreher fest. Ziehe dann alle vorab gesperrten Teile, einschließlich der M6-Schrauben und des M33-A-Sicherungsrings, vollständig an. Dieser Schritt ist entscheidend, um sicherzustellen, dass der Motor fest montiert ist und sich während der Fahrt nicht löst.

5. Montage des Kettenblatts und der Kurbeln

  • Kettenblatt: Befestige das Kettenblatt mit den mitgelieferten M5-Sternschrauben an der Abtriebswelle des Motors. Stelle sicher, dass es richtig ausgerichtet ist und ziehe es auf das angegebene Drehmoment an.
  • Kurbelarme: Schiebe die Kurbelarme auf die Motorwellen und richte sie korrekt zum Kettenblatt aus. Ziehe die M8-Innensechskantschrauben auf die empfohlenen Drehmomenteinstellungen an.

6. Anschluss des EB-BUS-Kabels

  • Sichere Verbindungen: Das EB-BUS-Kabel ist die Kommunikationsleitung zwischen dem Motor und den anderen Komponenten. Verbinde die männlichen und weiblichen EB-BUS-Stecker von der Motoreinheit mit den entsprechenden Kabeln und stelle sicher, dass sie fest eingesteckt und gesichert sind.

7. Installation von Display und Bedienelementen (optional)

  • Displaymontage: Wenn dein Kit ein Display enthält, öffne die Displayklemmen, setze die Gummiringe (falls vorhanden) ein und montiere das Display an deinem Lenker. Sichere es mit den M3*12-Schrauben.
  • Bedienfeld: Positioniere das Bedienfeld an einer bequemen und zugänglichen Stelle am Lenker. Ziehe es mit der M3*10-Schraube fest. Verbinde dann das Display mit dem EB-BUS-Kabel.

8. Installation der Batterie

  • Gleitschiene: Befestige die Batteriegleitschiene mit Schlauchschellen am Unterrohr deines Fahrrads. Stelle sicher, dass sie eben und stabil ist.
  • Batterie: Setze die Batterie in die Gleitschiene ein und stelle sicher, dass sie sicher einrastet.
  • Stromkabel: Verbinde die roten und schwarzen Stromkabel von der Batterie mit den entsprechenden Anschlüssen an der Motoreinheit. Achte dabei genau auf die Polaritätsmarkierungen, um Schäden zu vermeiden.

9. Geschwindigkeitssensor und Magnet

  • Montage des Geschwindigkeitssensors: Befestige den Geschwindigkeitssensor mit Kabelbindern an der Kettenstrebe deines Fahrrads. Stelle sicher, dass ein Abstand von 5 mm zwischen dem Sensor und dem Speichenmagneten eingehalten wird. Dieser Abstand ist entscheidend für eine genaue Geschwindigkeitsmessung.
  • Anschluss des Sensors: Stecke das Geschwindigkeitssensorkabel in den dafür vorgesehenen Anschluss an der Motoreinheit.

10. E-Bremshebel und Gasgriff (optional)

  • E-Bremshebel: Wenn dein Kit E-Bremshebel enthält, ersetze deine vorhandenen Bremshebel durch diese. Diese Hebel haben einen eingebauten Schalter, der bei Betätigung die Motorleistung unterbricht und so die Sicherheit erhöht.
  • Gasgriff-Installation: Befestige den Daumengasgriff (falls vorhanden) an einer bequemen Position am Lenker.
  • Anschluss an EB-BUS: Stecke die Kabel der E-Bremshebel und das Gaskabel in das EB-BUS-Kabel und stelle sicher, dass die Verbindungen sicher sind.

11. Letzte Anpassungen und Tests

  • Doppelte Überprüfung der Verbindungen: Überprüfe sorgfältig alle elektrischen Verbindungen und stelle sicher, dass sie fest, richtig isoliert und frei von Beschädigungen sind.
  • Testfahrt: Schalte das System ein und mache eine Testfahrt mit deinem neu umgebauten E-Bike in einer sicheren Umgebung. Teste den Motor, das Display, die Tretunterstützung, den Gasgriff (falls vorhanden) und die Bremsen. Nimm bei Bedarf Anpassungen an den Einstellungen über das Display oder die Bafang-Konfigurationssoftware vor.

Profi-Tipps für eine makellose Bafang BBS02B-Installation

Junger Mann montiert Bafang E-Bike Umbausatz in einer Werkstatt

  • Drehmomentpräzision: Verwende einen Drehmomentschlüssel, um Schrauben nach den Herstellerangaben anzuziehen.
  • Kabelmanagement: Halte die Verkabelung ordentlich mit Kabelbindern oder Isolierband.
  • Wasserdichte Stecker: Erwäge den Einsatz von wasserdichten Steckern, wenn du bei nassen Bedingungen fährst.
  • Benutzerdefinierte Firmware: Erkunde benutzerdefinierte Firmware-Optionen für eine verbesserte Leistung.
  • Kettenausrichtung: Sorge für eine korrekte Kettenausrichtung für sanftes Schalten und geringeren Verschleiß.
  • E-Bremseneinstellung: Stelle bei Verwendung von E-Bremshebeln sicher, dass diese zuverlässig den Motor abschalten.
  • Batterieplatzierung: Experimentiere, um die optimale Position der Batterie für Balance und Gewichtsverteilung zu finden.
  • Regelmäßige Wartung: Halte dein Kit sauber, geschmiert und überprüft, um die Lebensdauer zu maximieren.
  • Fehlersuche: Wenn du während oder nach der Installation auf Probleme stößt, sieh dir unseren umfassenden Leitfaden zu den häufigsten Problemen mit Bafang-Mittelmotoren an, um Tipps und Lösungen zur Fehlerbehebung zu finden.

Wartungs- & Sicherheitstipps für dein Bafang BBS02B E-Bike Kit

Um sicherzustellen, dass dein Bafang BBS02B Umbausatz optimal funktioniert und ein sicheres Fahrerlebnis bietet, befolge diese wichtigen Wartungs- und Sicherheitstipps.

Regelmäßige Wartung

  • Regelmäßige Inspektionen: Überprüfe regelmäßig Motor, Batterie und Verbindungen auf Abnutzungserscheinungen, Schäden oder lose Verbindungen.
  • Getriebeschmierung: Trage alle paar Monate eine kleine Menge Fett auf die Getriebe des Motors auf, um Geräusche und Verschleiß zu minimieren. Konsultiere dein Handbuch für die empfohlene Fettsorte.
  • Batteriepflege: Lade deine Batterie regelmäßig auf und vermeide es, sie vollständig zu entladen. Lagere sie an einem kühlen, trockenen Ort fern von direkter Sonneneinstrahlung.
  • Reinigung: Wische den Motor und die Komponenten mit einem feuchten Tuch und mildem Reinigungsmittel ab. Vermeide Hochdruckwasserstrahlen, die elektrische Verbindungen beschädigen können.

Sicherheitsvorkehrungen

  • Trage Schutzkleidung: Trage immer einen Helm und geeignete Schutzkleidung wie Handschuhe und reflektierende Kleidung.
  • Nutze Fahrradwege: Fahre nach Möglichkeit auf ausgewiesenen Fahrradwegen, um deine Sicherheit und die anderer zu gewährleisten.
  • Befolge Verkehrsregeln: Halte dich an alle örtlichen Verkehrsregeln und Vorschriften, um Unfälle und Strafen zu vermeiden.
  • Sorge für ausreichende Beleuchtung: Rüste dein Fahrrad mit Front- und Rücklichtern aus, um insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen sichtbar zu sein.
  • Behandle die Batterie mit Sorgfalt: Vermeide es, die Batterie fallen zu lassen oder zu durchbohren, und verwende nur das Original-Ladegerät.

Indem du diese Richtlinien befolgst, maximierst du die Lebensdauer deines Bafang BBS02B Umbausatzes und genießt unzählige Kilometer sicheres und angenehmes Fahren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert